Navihome Naviurlaub Navigemeinde Naviaktiv NavitermineAK Navisehens Kopfbild120605

adlersause1dia

13.02.2012, Adler-Sause
Fotorückblick Serie 1

adlersause2dia

13.02.2012, Adler-Sause
Fotorückblick Serie 2

Bombastischer Erfolg der Adler-Sause!

Zwota, 13.02.2012. In den kühnsten Träumen nicht erwartet, war die Adler-Sause am vergangenen Montag ein überwältigender Erfolg. Enorme Menschenströme hatten an diesem Tag nur ein Ziel: Den Kirch – u. Schulplatz in Zwota. Nachdem der Zwotaer Bürgermeister Thomas Hennig die vielen Fans des Wintersports aus nah und fern begrüßte, ging die Sause auch schon los. Die Kinder des Kindergartens „Zwoticher Waldwichtel“ begannen mit ihrem kleinen Repertoire, welches unter dem Motto „Spaß im Winter“ stand. Nicht nur die Eltern der Mädels und Jungs waren stolz auf ihre Sprösslinge, auch die anwesenden Zuschauer und Zuhörer freuten über die Lieder, welche die Kleinen eingeübt hatten. Ein weiteres Programm hatten natürlich auch die „Hämoriders“- allseits bekannte Live-Band des Ortes- einstudiert. Diese legten auch gleich mit ihrer tollen Show los und rockten die Sause bis 18.30 Uhr. Nun bat Bürgermeister Hennig Marcel Höhlig und Tom Lubitz auf die Bühne. Da er wusste, dass beide an dieser Veranstaltung teilnehmen, hatte er sich noch eine kleine Überraschung einfallen lassen. Denn Marcel Höhlig war fast auf den Tag genau vor 10 Jahren Vize-Olympiasieger mit der Mannschaft der Nordischen Kombinierer geworden. Tom Lubitz konnte sich erst vor gut 3 Wochen über den Juniorenolympiasieg freuen. Moderator Jan Meinel interviewte den Alt-Meister und Jung-Star. Zum Abschluss des Gesprächs hatte Bürgermeister Thomas Hennig für beide noch einen Gutschein und bedankte sich, dass die beiden dieser Veranstaltung beiwohnten. Jetzt setzen die Hämoriders auch ihr Programm bis 19.00 Uhr fort. Denn nun wurden ihre Klänge von den hauptsächlich weiblichen Rufen der Anwesenden übertönt und die Adler kamen, begleitet von Kindern des Kindergartens, auf die Bühne! Unter frenetischem Beifall beantworteten die Springer der österreichischen Nationalmannschaft einige Fragen von Moderator Jan Meinel. Bürgermeister Thomas Hennig wartete dann mit einer besonderen Überraschung auf: Er kam mit einem großen Plakat, gezeichnet von Michelle Röhlig, auf die Bühne und alle Adler konnten sich darauf verewigen. Das Plakat mit den wertvollen Unterschriften wird von der Gemeinde Zwota in nächster Zeit für einen guten Zweck versteigert. Im Anschluss kamen dann auch die anderen Autogrammjäger auf ihre Kosten. Umringt von den vielen Fans schrieben sich die „Ösis“ geduldig fast die Finger wund und erfüllten natürlich auch Fotowünsche. Ein unvergesslicher Augenblick für die vielen Fans, denn wann kommt man den Skispringern sonst so nah!? Gegen 19.35 Uhr verabschiedeten sie sich dann aber in ihre wohlverdiente Ruhephase, denn nicht nur die weite Anreise aus Willingen steckte den Österreichern noch in den Knochen, auch galt es ja sich auf den nächsten Wettkampf in der Vogtland Arena Klingenthal vorzubereiten.

Doch die Zwotaer und Gäste hatten natürlich noch lange nicht Lust sich von der Party zu verabschieden, und so begannen die Hämoriders mit ihrer nächsten Musik-Runde und heizten den Besuchern weiter kräftig ein. Aber auch die schönste Sause kommt einmal zum offiziellen Ende und gegen 20.30 Uhr wurde die Veranstaltung von einem wundervollen Abschlussfeuerwerk mit musikalischem Hintergrund gekrönt.

Bürgermeister Thomas Hennig möchte sich auf diesem Wege noch einmal bei allen Helfern ganz herzlich bedanken: Heimatverein Zwota e.V. ,Bergwacht Klingenthal, Gasthof Zwota, Dr. Dirk Hendel, Jens Leistner, Gasthof „Zum Walfisch“, Fa. Horst Deglau, Feuerwehr Zwota und Oberzwota, Kirchgemeinde Zwota, Wintersportverein Zwota, Ferienhotel Zwotatal, MW Spirits GmbH, Die Hämoriders, Wernesgrüner Brauerei AG, Ordnungsamt Klingenthal, Landratsamt Vogtlandkreis (Verkehrsamt), Fa. Elektro Fischer, Fa. Tilo Schumacher, Autohaus Schindler, Autohaus Sörgel, Bäckerei Behrendt, Vogtland Regional Fernsehen GmbH, Freie Presse, Vogtlandanzeiger, Vogtlandblick, Christian Schlott, Claus Dunsch, Brennstoffhandel Weiß, Kindergarten „Zwoticher Waldwichtel“, Michelle Röhlig und Jan Meinel. Sollten wir bei den vielen Helfern jemanden vergessen haben, so bitten wir dies zu entschuldigen!

Als Fazit kann man sagen: Die Veranstaltung war mehr als gelungen und sehr viele Besucher aus nah und fern wollten sich die Sause nicht entgehen lassen. Es war wieder etwas los im schönen Zwota und alle wurden auch durch die Adler-Sause auf die nächsten Tage der Weltcupwoche eingestimmt. Zu guter Letzt sei zu erwähnen, dass man die Bedeutung dieser Veranstaltung auch daran erkennen kann, dass sich sogar unser Landrat Dr. Tassilo Lenk die Ehre gab und als Besucher zur Adler-Sause kam!

Die Gemeindeverwaltung Zwota

Home | Urlaub | Aktiv | Sehenswert | Termine | Gemeinde | Kontakt | Impressum | Disclaimer

fb

item3

Startseite